Das künstlerische Spektrum umfasst verschiedene musikalische und künstlerische Formen: politischen Songs, Musik für den Dancefloor bis über zu experimenteller Elektronik und Klanginstallationen. Darüber hinaus Musik für Performances, Theaterproduktionen und Filme.

 

In ihrem musikalischen Schaffen ist Susi Rogenhofer beeinflusst durch ihre jahrzehnte lange Tätigkeit als DJ – insbesondere jene im Dub Club – und ihrem Kunststudium an der Akademie der bildenden Künste.

 

Zahlreiche Kollaborationen wie mit Manni Montana, Tini Trampler & Playbackdolls, Ingrid Huberti, Celia Mara, Alice Schneider, Elisabeth Penker u.a.

 

 

Aufrtritte mit unterschiedlichen Formationen und Projekten national und international, wie z.B.  Ars Electronica, Donaufestival, Soundstuff Festival, u.v.m..