Flower & Power Sound,- und Rauminstallation

Wer als Städter*in Sehnsucht nach paradiesischen Umgebungen und Natur hat, besucht Geschäfte wie jenes von Alice Fojtl, in der Josefstädterstraße 54. Sie ist Spezialist*in für Innenbegrünung und Hydrokultur und verkauft dort verschiedenste Blumen und Pflanzen. Wunderschöne, farbenprächtige Gewächse blühen und gedeihen hier das ganze Jahr über, auch an grauen Wintertagen. Gegen Bezahlung kann sich ein jede/jeder ein Stück Garten Eden nach Hause mitnehmen oder einem geliebten Menschen schenken. In der von der Besitzer*in kunstvollen arrangierten urbanen Naturoase vergisst man gerne, dass die Blumen und Pflanzen nur eine Anmutung von Natur sind, sondern viel mehr Kultur sowie industriell hergestellte Produkte sind.

Susi Rogenhofer verstärkt noch mittels Sound, Projektionen und Lichter die uns lieb gewonnen und als angenehm empfundene Illusionen und spielt dabei an auf menschliche Sehnsüchte wie nach vermeintlicher und unberührter Natur sowie paradiesischen Zuständen. Doch immer wieder bringt die Künstler*in die Besucher*innen wieder zurück in die Realität. Naturklänge werden von künstlichen Sounds durchdrungen. Es ist nicht ganz klar, ob der Klang nun natürlich oder künstlich ist.