Die Intention des Projekts „Tafel unter freiem Himmel.“ war Menschen verschiedenster kultureller und sozialer Herkunft zu vereinen und dadurch soziale Interaktionen zu initiieren.
Ausgewählte öffentliche Plätze in den Wiener Bezirken 11, 12, 17, 18 und 21, die sonst kaum Aufmerksamkeit erfahren, wurden in ein Wohnzimmer mit großer Tafel transformiert, die an Szenen in einem Fellini Film erinnerten. Spontan haben hier unterschiedlichste Menschen zu Abend gegessen. Es kam zu Begegnungen, die sonst nicht stattgefunden hätten, wie beispielweise eine Exministerin trifft auf kriegsversehrte Männer vom Balkan oder siebte Bezirk Bobos auf Floridsdorfer ArbeiterInnen. 
An fünf ausgewählten Orten wurden in den lauen Nächten im Juni auch die Vielfalt der verschiedenen Küchen Wiens präsentiert: Von originaler Szechuan Küche, über Thaiküche bis über zu dalmatinischer Küche u.a.. Die Speisen wurden dabei von den in Wien lebenden Menschen aus diesen Regionen zubereitet.
Korrespondierend zu den unterschiedlichen kulinarischen Genüssen wurde auch die Musik des jeweiligen Kulturkreises dargeboten. Dabei traten nur Musikerinnen auf. DJans verwandelten dann die Tafel in einen Dancefloor.
.Musikerinnen: Katika, Elanova, Matilda Leko, CounTessa (Brunnhilde), Tran Van Anh, Pinnie Wang, Ming Wang, Amina Handke, u.a.